2020

27.01.2020 | Tehorah (טהורה)

Théâtre d'Esch, Luxembourg

in Kooperation mit MemoShoah Luxemburg, der Luxemburger Stiftung für das Gedenken an die Shoah, der Luxemburgischen Delegation der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA), dem Luxemburgischen Komitee an das Gedenken des 2. Weltkrieges, dem Nationalen Resistenzmuseum, dem Auschwitz Komitee in Luxemburg, den Zeugen der 2. Generation in Luxemburg, der Jüdischen Gemeinde Esch/Alzette, dem Theater in Esch/Alzette und der Gemeinde Esch/Alzette.

Tehorah, das auf Hebräisch "rein" bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, prämiert das Konzert nun in Luxemburg, Adrienne Haans zweitem Heimatland, um an die Befreiung von Auschwitz-Birkenau vor 75 Jahren zu gedenken und ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern zu setzen.

Der 27. Januar wurde von den Vereinten Nationen im Jahr 2005 zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts erklärt.

Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft seiner Königlichen Hoheit, dem Großherzog Henri von Luxemburg.

Adrienne Haan (Gesang, Drehbuch, Musikalische Leitung)

Benjamin Schaefer (Klavier)
Maurice Maurer (1. Geige)
Christoph König (2. Geige)
Albrecht Maurer (Bratsche)
Tobias Sykora (Cello)

Konzertbeginn ist 20h.

» Tickets

08.02.2020 | Adrienne Haan singt Kurt Weill

Schauspielhaus Bergneustadt

In dieser Soirée liegt der Fokus auf der Geschichte der Arbeiten von Kurt Weill. Angefangen im Berlin der 20er Jahre und seinen berühmten Liedern der Weimarer Zeit, über seine Jahre im französischen Exil mit weniger bekannten, aber wunderschönen Chansons, bis hin zu seinen Erfolgen in den 40er Jahren in den USA. Haan präsentiert diesen Abend als musikalische Reise, in der sie seine Werke in Originallänge und in ihrer Originalsprache vorführt. Natürlich neu arrangiert, um ihrer ausdrucksvollen Stimme und ihrer Bühnenpräsenz gerecht zu werden.

Mit Benjamin Schaefer am Klavier.

Begleitet von einem Trio oder Sextett, je nach Sponsorengeldereinnahmen. Wer offizieller Sponsor dieser Veranstaltung werden möchte, wendet sich bitte an Axel Krieger: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

» Tickets

29.02.2020 | Tehorah (טהורה)

Tage der jüdischen Kultur Chemnitz

Eröffnungskonzert der Tage jüdischer Kultur!

Tehorah, das auf Hebräisch „rein“ bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, setzt diese Soirée ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Mit Benjamin Schaefer am Flügel.

Konzertbeginn ist 21h.

» Tickets

01.03.2020 | Cabaret Français

Senftöpfchen, Köln

Mit Klassikern von Edith Piaf, Charles Aznavour und Jacques Brel präsentiert Adrienne Haan aber auch weniger bekannten oeuvres von Walter Jurmann und Kurt Weill aus dem französischen Exil, bevor es dann mit Jazz-Pop Chansons von Patrica Kaas und der Kanadierin Isabelle Boulay etwas moderner wird. Ihr außergewöhnlich zusammengestelltes Cabaret Français verspricht, emotional, verführerisch und äußerst kurzweilig zu sein.

Mit Benjamin Schaefer am Flügel.

Tickets