2020

27.01.2020 | Tehorah (טהורה)

Théâtre d'Esch, Luxembourg

in Kooperation mit MemoShoah Luxemburg, der Luxemburger Stiftung für das Gedenken an die Shoah, der Luxemburgischen Delegation der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA), dem Luxemburgischen Komitee an das Gedenken des 2. Weltkrieges, dem Nationalen Resistenzmuseum, dem Auschwitz Komitee in Luxemburg, den Zeugen der 2. Generation in Luxemburg, der Jüdischen Gemeinde Esch/Alzette, dem Theater in Esch/Alzette und der Gemeinde Esch/Alzette.

Tehorah, das auf Hebräisch "rein" bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, prämiert das Konzert nun in Luxemburg, Adrienne Haans zweitem Heimatland, um an die Befreiung von Auschwitz-Birkenau vor 75 Jahren zu gedenken und ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern zu setzen.

Der 27. Januar wurde von den Vereinten Nationen im Jahr 2005 zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts erklärt.

Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft seiner Königlichen Hoheit, dem Großherzog Henri von Luxemburg.

Adrienne Haan (Gesang, Drehbuch, Musikalische Leitung)

Benjamin Schaefer (Klavier)
Maurice Maurer (1. Geige)
Christoph König (2. Geige)
Albrecht Maurer (Bratsche)
Tobias Sykora (Cello)

Konzertbeginn ist 20h.

» Tickets

08.02.2020 | Adrienne Haan singt Kurt Weill

Schauspielhaus Bergneustadt

In dieser Soirée liegt der Fokus auf der Geschichte der Arbeiten von Kurt Weill. Angefangen im Berlin der 20er Jahre und seinen berühmten Liedern der Weimarer Zeit, über seine Jahre im französischen Exil mit weniger bekannten, aber wunderschönen Chansons, bis hin zu seinen Erfolgen in den 40er Jahren in den USA. Haan präsentiert diesen Abend als musikalische Reise, in der sie seine Werke in Originallänge und in ihrer Originalsprache vorführt. Natürlich neu arrangiert, um ihrer ausdrucksvollen Stimme und ihrer Bühnenpräsenz gerecht zu werden.

Mit Benjamin Schaefer am Klavier.

Begleitet von einem Trio oder Sextett, je nach Sponsorengeldereinnahmen. Wer offizieller Sponsor dieser Veranstaltung werden möchte, wendet sich bitte an Axel Krieger: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

» Tickets

29.02.2020 | Tehorah (טהורה)

Tage der jüdischen Kultur Chemnitz

Eröffnungskonzert der Tage jüdischer Kultur!

Tehorah, das auf Hebräisch „rein“ bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, setzt diese Soirée ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Mit Benjamin Schaefer am Flügel.

Konzertbeginn ist 21h.

» Tickets

01.03.2020 | Cabaret Français

Senftöpfchen, Köln

Mit Klassikern von Edith Piaf, Charles Aznavour und Jacques Brel präsentiert Adrienne Haan aber auch weniger bekannten oeuvres von Walter Jurmann und Kurt Weill aus dem französischen Exil, bevor es dann mit Jazz-Pop Chansons von Patrica Kaas und der Kanadierin Isabelle Boulay etwas moderner wird. Ihr außergewöhnlich zusammengestelltes Cabaret Français verspricht, emotional, verführerisch und äußerst kurzweilig zu sein.

Mit Benjamin Schaefer am Flügel.

Tickets

 

 

 

27.08.2020 | Till The End Of Time

Stadtpark/Stadhalle, Olpe

Till The End Of Time
- Eine jazzig-bluesige Hommage an das Great American Songbook

Die goldene Ära des Jazz und Swing. Die Epoche der Big Bands.

Die Entertainerin Adrienne Haan nimmt den Zuschauer mit auf eine emotionsgeladene, musikalische Reise: zusammen mit Laia Genc am Klavier jazzt und swingt sie durch US Klassiker der 30er bis 50er Jahre. Explosiv, stimmgewaltig und schillernd führt sie das Vermächtnis der großen Stars von eins fort.

Am Klavier spielt Benjamin Schaefer, an Klarinette, Alt Saxophon und Flöte Julian Ritter, am Kontrabass Markus Braun und am Schlafzeug Ralf Gessler.

Der Event ist Teil des "Olper Kultursommers" und daher ist der Eintritt frei.
Anmeldung Corona bedingt erforderlich: 02761/831900, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei gutem Wetter im Stadtpark, bei schlechtem Wetter in der Stadthalle. Alle Hygiene Maßnahmen müssen eingehalten werden.

Konzertbeginn ist 18.30h, Einlass 17.30h.

Information

 

31.08.2020 Rock Le Cabaret!

Alter Kursaal, Insel Sylt

DIESES KONZERT WURDE AUFGRUND DER CORONA PANDEMIE ABGESAGT

Rock Le Cabaret! ist eine moderne Rockoper, die französische Chansons von Jacques Brel, Edith Piaf, Charles Aznavour und Kurt Weill beinhaltet und in einem modernen Rock und Pop Szenario begleitet von einer 5 köpfigen Rockband präsentiert werden. Zusammengefasst mit Monologen und Anekdoten die Geschichte geschrieben haben, kombiniert Adrienne Haan diese witzig und spritzig mit ihren eigenen, die für einen interessanten, unterhaltsamen, abwechslungsreichen und modernen Zeitvertreib sorgen. Erstmals gelingt es einer Chanteuse, die Brücke zwischen dem klassischen französischen Chanson und moderner Rockmusik zu bauen. Jacques Brel trifft auf Metallica. Edith Piaf auf Van Halen. Charles Aznavour auf die Bee Gees und Kurt Weill auf Lloyd Webber. Diese Show ist definitiv ein Spaß für die ganze Familie und Cabaret für die neue Generation.

Mit Benjamin Schaefer am Klavier, Ralf Gessler an den Drums, Markus Braun am E-Bass, Martin Behr an der E-Gitarre, Julian Ritter am Tenor Saxophon und Synth.

» Tickets

17.09.2020 | Metropolis Berlin (begleitet von der Militär Big Band von Luxemburg)

Pantheon, Bonn

Dieses Konzert beschreibt Berlin während des Goldenen Zeitalters der „roaring Twenties“ als eine Zeit der Veränderung mit Liedern von Mischa Spoliansky, Friedrich Hollaender, Irving Berlin, Cole Porter, Louis Prima und vielen mehr. Es ist jene wilde Epoche, in der Kreativität, Kunst, Musik und Kultur einen Höhepunkt erreichen. Die Zeit von Brecht und Weills Dreigroschenoper, Friz Langs Stummfilm „Metropolis“, die Entdeckung von Marlene Dietrich, die in Joseph von Sternbergs Welthit „Der Blaue Engel“ die „Fesche Lola“ spielt. Es ist außerdem die Epoche der Comedian Harmonists, von Josephine Baker und ihrer Charleston Musik, von den Andrew Sisters und des amerikanischen Swing und Jazz, die Berlin und andere große deutsche Städte verändern. Haan kombiniert all diese Genres und lässt diese aufregende Epoche wieder aufleben, in dem sie den Zuhörer mit auf eine hinreißend kurzweilige musikalische Reise durch die Musikgeschichte nimmt. Eine high-speed Show, die den Zuschauer nicht auf den Sitzplätzen halten wird, sondern in der man am liebsten mitswingt und singt.

Tickets

 

 

 

01.10.2020 | Tehorah (טהורה)

Württembergische Philharmonie Reutlingen

Adrienne freut sich sehr auf ihr Orchester Debut ihres Carnegie Hall Konzerts Tehorah.

Tehorah
, das auf Hebräisch "rein" bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, gedenkt man mit diesem Konzert an das Ende des Holocausts vor 75 Jahren.

Adrienne Haan (Gesang, Drehbuch)

Heinz Walter Florin (Dirigent, Musikalische Leitung)

Begleitet von der Württembergischen Philharmonie Reutlingen.

Limitierte Besucherzahl, Corona bedingte Hygienemaßnahmen müssen eingehalten werden.

Ein mögliches 2.Konzert am 2.10. ist in Planung.

» Tickets