Termine

05.12.2019 | White Christmas At The Triad II

The Triad Theatre, NYC

White Christmast At The Triad II
Eine Hommage an das Leben und der Musik von Irving Berlin

Mit Adrienne Haan und Bart Shatto (Gesang)
Mit Richard Danley als Musikdirektor
Unter Regie von Adrienne Haan & Bart Shatto
Choreographie: Melanie LaPatin
Drehbuch und Idee: Laurence Pierron
Produziert von Peter Martin, Joseph Barry und Laurence Pierron

White Christmas At The Triad kehrt in dieser Saison mit großem Erfolg zurück. Die international preisgekrönte Sängerin Adrienne Haan, der Broadway und Konzert Star, der amerikanische Tenor Bart Shatto, präsentieren eine Weihnachtsshow von höchstem Kaliber. White Christmas At The Triad, geschrieben von Laurence Pierron, erzählt die Lebensgeschichte des großen amerikanischen Komponisten Irving Berlin und seiner engen Beziehung zum Großherzogtum Luxemburg.
Adrienne Haan und Bart Shatto vereinen ihre Talente und präsentieren einige der schönsten (Weihnachts-) Lieder und weniger bekannte Werke des fabelhaften amerikanischen Komponisten, um der diesjährige Weihnachtszeit einen außerordentlichen Klang zu verleihen.
„I’m dreaming of a white Christmas….“!

Siehe auch: www.bartshatto.com/home

» Tickets

10.12.2019 | White Christmas At The Triad II

The Triad Theatre, NYC

White Christmast At The Triad II
Eine Hommage an das Leben und der Musik von Irving Berlin

Mit Adrienne Haan und Bart Shatto (Gesang)
Mit Richard Danley als Musikdirektor
Unter Regie von Adrienne Haan & Bart Shatto
Choreographie: Melanie LaPatin
Drehbuch und Idee: Laurence Pierron
Produziert von Peter Martin, Joseph Barry und Laurence Pierron

White Christmas At The Triad kehrt in dieser Saison mit großem Erfolg zurück. Die international preisgekrönte Sängerin Adrienne Haan, der Broadway und Konzert Star, der amerikanische Tenor Bart Shatto, präsentieren eine Weihnachtsshow von höchstem Kaliber. White Christmas At The Triad, geschrieben von Laurence Pierron, erzählt die Lebensgeschichte des großen amerikanischen Komponisten Irving Berlin und seiner engen Beziehung zum Großherzogtum Luxemburg.
Adrienne Haan und Bart Shatto vereinen ihre Talente und präsentieren einige der schönsten (Weihnachts-) Lieder und weniger bekannte Werke des fabelhaften amerikanischen Komponisten, um der diesjährige Weihnachtszeit einen außerordentlichen Klang zu verleihen.
„I’m dreaming of a white Christmas….“!

Siehe auch: www.bartshatto.com/home

» Tickets

27.01.2020 | Tehorah (טהורה)

Théâtre d'Esch, Luxembourg

in Kooperation mit MemoShoah Luxemburg, der Luxemburger Stiftung für das Gedenken an die Shoah, der Luxemburgischen Delegation der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA), dem Luxemburgischen Komitee an das Gedenken des 2. Weltkrieges, dem Nationalen Resistenzmuseum, dem Auschwitz Komitee in Luxemburg, den Zeugen der 2. Generation in Luxemburg, der Jüdischen Gemeinde Esch/Alzette, dem Theater in Esch/Alzette und der Gemeinde Esch/Alzette.

Tehorah, das auf Hebräisch "rein" bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, prämiert das Konzert nun in Luxemburg, Adrienne Haans zweitem Heimatland, um an die Befreiung von Auschwitz-Birkenau vor 75 Jahren zu gedenken und ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern zu setzen.

Der 27. Januar wurde von den Vereinten Nationen im Jahr 2005 zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts erklärt.

Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft seiner Königlichen Hoheit, dem Großherzog Henri von Luxemburg.

Adrienne Haan (Gesang, Drehbuch, Musikalische Leitung)

Benjamin Schaefer (Klavier)
Maurice Maurer (1. Geige)
Christoph König (2. Geige)
Albrecht Maurer (Bratsche)
Tobias Sykora (Cello)

Konzertbeginn ist 20h.

» Tickets

08.02.2020 | Adrienne Haan singt Kurt Weill

Schauspielhaus Bergneustadt

In dieser Soirée liegt der Fokus auf der Geschichte der Arbeiten von Kurt Weill. Angefangen im Berlin der 20er Jahre und seinen berühmten Liedern der Weimarer Zeit, über seine Jahre im französischen Exil mit weniger bekannten, aber wunderschönen Chansons, bis hin zu seinen Erfolgen in den 40er Jahren in den USA. Haan präsentiert diesen Abend als musikalische Reise, in der sie seine Werke in Originallänge und in ihrer Originalsprache vorführt. Natürlich neu arrangiert, um ihrer ausdrucksvollen Stimme und ihrer Bühnenpräsenz gerecht zu werden.

Mit Benjamin Schaefer am Klavier.

Begleitet von einem Trio oder Sextett, je nach Sponsorengeldereinnahmen. Wer offizieller Sponsor dieser Veranstaltung werden möchte, wendet sich bitte an Axel Krieger: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

» Tickets

29.02.2020 | Tehorah (טהורה)

Tage der jüdischen Kultur Chemnitz

Eröffnungskonzert der Tage jüdischer Kultur!

Tehorah, das auf Hebräisch „rein“ bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, setzt diese Soirée ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Mit Benjamin Schaefer am Flügel.

Konzertbeginn ist 21h.

» Tickets

01.03.2020 | Cabaret Français

Senftöpfchen, Köln

Mit Klassikern von Edith Piaf, Charles Aznavour und Jacques Brel präsentiert Adrienne Haan aber auch weniger bekannten oeuvres von Walter Jurmann und Kurt Weill aus dem französischen Exil, bevor es dann mit Jazz-Pop Chansons von Patrica Kaas etwas moderner wird. Ihr außergewöhnlich zusammengestelltes Cabaret Français verspricht, emotional, verführerisch und äußerst kurzweilig zu sein.

Mit Benjamin Schaefer am Flügel.

Tickets

 

 

 

01.05.2020 | Till The End Of Time

Feinstein's/54 Below

Haan, an effervescent and celebrated international entertainer, performs a divers and multilingual repertoire. Cited as “the first lady of cabaret” by Wolf Entertainment Guide and “New York’s most exciting cabaret star today” by the New York Concert Review, her performances have garnered numerous standing ovations, most notably at Carnegie Hall, Ravinia Festival, and concert halls around the world.

Haan returns to Feinstein’s/54 Below with her tribute to The Great American Songbook, an entertaining soirée of the highest caliber. Distinctive interpretations of these classics were arranged to compliment her unique stage presence and vocal prowess. Accompanied by a dynamic four piece swing band comprised of piano, bass, drums, and alto sax/clarinet, this energetic and lively production includes songs such as Adrienne’s special version of “Blue Skies,” a Sinatra Medley, her bossa nova rendition of “All or Nothing At All” as well as many other known and lesser known oeuvres of great American classics.

With Richard Danley (MD) on piano, Dan Levinson on alto sax/clarinet, Daniel Foose (bass) and Mike Campenni on drums.

» Tickets

07.05.2020 | Zwischen Feuer&Eis

Columbia Club, Chicago

Mit Richard Danley am Klavier.

Am 9. November 1918 ruft Philipp Scheidemann von einem Balkon des Reichstagsgebäudes den Zusammenbruch des Deutschen Kaiserreichs aus und proklamiert die Deutsche Republik. Am 11. August 1919 wird die Weimarer Verfassung unterschrieben und am 14. August verkündet.

Passend dazu präsentiert die Bonner Chanteuse Adrienne Haan 100 Jahre später, ihr in New York mehrfach preisgekröntes Programm. Eine Zeit der Veränderung. Eine Zeit der Herausforderung. Eine Zeit der Experimente. Eine Zeit, in der Traditionen überworfen werden. Der erste Weltkrieg ist verloren, der Kaiser im Exil. Und Deutschland experimentiert mit einer neuen Regierung: die Weimarer Republik wird geboren und mit ihr eine Nation, die sich nach Freiheit sehnt. Adrienne Haan ist ein internationaler Star und das musikalische Repertoire, das sie mit ihrer Stimme virtuos durchstreift, ist weit: Chanson, Jazz, Blues, Klezmer, Broadway, Pop. Im Ruhrgebiet geboren, in Mönchengladbach aufgewachsen, pendelt sie seit Jahren zwischen ihren Wahlheimaten Bonn und New York. Aber ihr ganz besonderes Faible gilt Berlin, der wilden, verruchten, fiebrig durchgeknallten Metropole der kurzlebigen Republik zwischen den Kriegen. Deren Anziehungskraft scheint 100 Jahre nach der Gründung einzigartig, flammt immer wieder auf in ungebrochener Faszination, wie gerade wieder mit Babylon Berlin. Die hinreißenden Lieder, Couplets und Chansons sind das lebhafteste Zeugnis dieser Zeit, sie fangen alles ein – die Leidenschaft und die Melancholie, die Sucht nach Leben und nach Lust, den ganzen verteufelten erotischen Kram samt der Ungewissheit, welches Geschlecht wohin gehört und mit wem man es wie treibt. Die Dietrich, Hollaender, Tucholsky, Spoliansky, Weill und Brecht, Eisler, alle flammen sie wieder auf, wenn Adrienne Haan, ganz im Stil der wilden Zwanziger, begleitet vom Jazz Virtuosen Benjamin Schaefer am Flügel, mit ihrem "diabolischen Cabaret" singend durch Berliner Nächte streift. Die Künstlerin spinnt die Fäden zwischen feministischem Kampf und weiblichem Glamour und nimmt den Zuschauer mit auf eine spannende musikalische Reise durch die Geschichte.

Mit freundlicher Unterstützung des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland in Chicago.

Privater Event

20.05.2020 | Aimeé&Yaguar - Zwei Frauen in Weimar Berlin

The Triad Theatre NYC

Nach dem letztjährigen Erfolg mit Berlin, Mon Amour, holt Adrienne Haan die französische Kabarettsängerin und Tänzerin Magali Dahan nach NYC zurück. Diese neue Show ist ihre erste Duo-Show, in der sie die Geschichte der Berliner Frauen der 1920er Jahre erzählen; ihr Leinden und ihre Erfolge, Feminismus und weiblicher Glamour zwischen den beiden Weltkriegen.

Details folgen.

» Tickets

27.05.2020 | Aimeé&Yaguar - Zwei Frauen in Weimar Berlin

The Triad Theatre NYC

Nach dem letztjährigen Erfolg mit Berlin, Mon Amour, holt Adrienne Haan die französische Kabarettsängerin und Tänzerin Magali Dahan nach NYC zurück. Diese neue Show ist ihre erste Duo-Show, in der sie die Geschichte der Berliner Frauen der 1920er Jahre erzählen; ihr Leinden und ihre Erfolge, Feminismus und weiblicher Glamour zwischen den beiden Weltkriegen.

Details folgen.

» Tickets

31.05.2020 | Tehorah (טהורה)

Liberation 75 Toronto, Kanada

ERÖFFNUNGSKONZERT

Tehorah, das auf Hebräisch "rein" bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, gedenkt man mit diesem Konzert an das Ende des Holocausts vor 75 Jahren.

Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft des deutschen Generalkonsulats in Toronto.

Adrienne Haan (Gesang, Drehbuch, Musikalische Leitung)

Benjamin Schaefer (Klavier)

Begleitet vom Diplomatischen Streichquartett Berlin:

Matthias Hummel (1. Violine)
Felix Klein (2. Violine)
Ernst Herzog (Viola)
Petra Kießling (Violoncello)

Details folgen.

» Tickets

03.06.2020 | Aimeé&Yaguar - Zwei Frauen in Weimar Berlin

The Triad Theatre NYC

Nach dem letztjährigen Erfolg mit Berlin, Mon Amour, holt Adrienne Haan die französische Kabarettsängerin und Tänzerin Magali Dahan nach NYC zurück. Diese neue Show ist ihre erste Duo-Show, in der sie die Geschichte der Berliner Frauen der 1920er Jahre erzählen; ihr Leinden und ihre Erfolge, Feminismus und weiblicher Glamour zwischen den beiden Weltkriegen.

Details folgen.

» Tickets

10.06.2020 | Aimeé&Yaguar - Zwei Frauen in Weimar Berlin

The Triad Theatre NYC

Nach dem letztjährigen Erfolg mit Berlin, Mon Amour, holt Adrienne Haan die französische Kabarettsängerin und Tänzerin Magali Dahan nach NYC zurück. Diese neue Show ist ihre erste Duo-Show, in der sie die Geschichte der Berliner Frauen der 1920er Jahre erzählen; ihr Leinden und ihre Erfolge, Feminismus und weiblicher Glamour zwischen den beiden Weltkriegen.

Details folgen.

» Tickets

27.08.2020 | Till The End Of Time

Martplatz, Olpe

Till The End Of Time
- Eine jazzig-bluesige Hommage an das Great American Songbook

Die goldene Ära des Jazz und Swing. Die Epoche der Big Bands.

Die Entertainerin Adrienne Haan nimmt den Zuschauer mit auf eine emotionsgeladene, musikalische Reise: zusammen mit Laia Genc am Klavier jazzt und swingt sie durch US Klassiker der 30er bis 50er Jahre. Explosiv, stimmgewaltig und schillernd führt sie das Vermächtnis der großen Stars von eins fort.

Am Klavier spielt Benjamin Schaefer, an Klarinette, Alt Saxophon und Flöte Julian Ritter, am Kontrabass Markus Braun und am Schlafzeug Ralf Gessler.

Der Event ist Teil des "Olper Kultursommers" und daher ist der Eintritt frei.

 

03.10.2020 | Vom Ku'damm Zum Broadway

Orchestra Of The Americas, Asunción, Paraguay

Dieser unvergessliche Abend ist eine musikalische Reise durchs Berlin der 20er Jahre, das Paris der 50er Jahre, sowie dem New York von heute. Eine tour de force durch die turbulente Zeit der Weimarer Republic mit berühmten Evergreens, bis hin zum französischen Chanson und unvergesslichen Broadway Songs. Adrienne Haan, "Europas und Amerikas elektrisierendste Cabaret Darstellerin ("The New York Times") singt auf Englisch, Französisch und Deutsch, während sie ihn mit Geschichten die Geschichte schrieben, sowie mit Geschichten aus ihrem eigenen Leben spritzig moderiert. Dieser Abend verspricht emotional, lustig und sehr unterhaltsam zu sein. Begleitet wird sie von dem Orchestra of the Americas in Asunción, Paraguay.

Details folgen.

» Tickets

25.10.2020 | Tehorah (טהורה)

Haus der Humanisten, Stuttgart

Tehorah, das auf Hebräisch „rein“ bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, setzt diese Soirée ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Mit Benjamin Schaefer am Flügel.

Konzertbeginn ist 16h. Der Eintritt ist frei.

» Tickets

30.10.2020 Rock Le Cabaret!

Casino 2000, Mondorf, Luxemburg

Rock Le Cabaret! ist eine moderne Rockoper, die französische Chansons von Jacques Brel, Edith Piaf, Charles Aznavour und Kurt Weill beinhaltet und in einem modernen Rock und Pop Szenario begleitet von einer 5 köpfigen Rockband präsentiert werden. Zusammengefasst mit Monologen und Anekdoten die Geschichte geschrieben haben, kombiniert Adrienne Haan diese witzig und spritzig mit ihren eigenen, die für einen interessanten, unterhaltsamen, abwechslungsreichen und modernen Zeitvertreib sorgen. Erstmals gelingt es einer Chanteuse, die Brücke zwischen dem klassischen französischen Chanson und moderner Rockmusik zu bauen. Jacques Brel trifft auf Metallica. Edith Piaf auf Van Halen. Charles Aznavour auf die Bee Gees und Kurt Weill auf Lloyd Webber. Diese Show ist definitiv ein Spaß für die ganze Familie und Cabaret für die neue Generation.

Mit Benjamin Schaefer am Klavier, Ralf Gessler an den Drums, Markus Braun am E-Bass, Martin Behr an der E-Gitarre, Klaas Voigt am Tenor Saxophon und Synth.

» Tickets

04.12.2020 | White Christmas At The Triad II

The Triad Theatre, NYC

White Christmast At The Triad II
Eine Hommage an das Leben und der Musik von Irving Berlin

Mit Adrienne Haan und Bart Shatto (Gesang)
Mit Richard Danley als Musikdirektor
Unter Regie von Adrienne Haan & Bart Shatto
Choreographie: Melanie LaPatin
Drehbuch und Idee: Laurence Pierron
Produziert von Peter Martin, Joseph Barry und Laurence Pierron

White Christmas At The Triad kehrt in dieser Saison mit großem Erfolg zurück. Die international preisgekrönte Sängerin Adrienne Haan, der Broadway und Konzert Star, der amerikanische Tenor Bart Shatto, präsentieren eine Weihnachtsshow von höchstem Kaliber. White Christmas At The Triad, geschrieben von Laurence Pierron, erzählt die Lebensgeschichte des großen amerikanischen Komponisten Irving Berlin und seiner engen Beziehung zum Großherzogtum Luxemburg.
Adrienne Haan und Bart Shatto vereinen ihre Talente und präsentieren einige der schönsten (Weihnachts-) Lieder und weniger bekannte Werke des fabelhaften amerikanischen Komponisten, um der diesjährige Weihnachtszeit einen außerordentlichen Klang zu verleihen.
„I’m dreaming of a white Christmas….“!

Siehe auch: www.bartshatto.com/home

» Tickets

08.12.2020 | White Christmas At The Triad II

The Triad Theatre, NYC

White Christmast At The Triad II
Eine Hommage an das Leben und der Musik von Irving Berlin

Mit Adrienne Haan und Bart Shatto (Gesang)
Mit Richard Danley als Musikdirektor
Unter Regie von Adrienne Haan & Bart Shatto
Choreographie: Melanie LaPatin
Drehbuch und Idee: Laurence Pierron
Produziert von Peter Martin, Joseph Barry und Laurence Pierron

White Christmas At The Triad kehrt in dieser Saison mit großem Erfolg zurück. Die international preisgekrönte Sängerin Adrienne Haan, der Broadway und Konzert Star, der amerikanische Tenor Bart Shatto, präsentieren eine Weihnachtsshow von höchstem Kaliber. White Christmas At The Triad, geschrieben von Laurence Pierron, erzählt die Lebensgeschichte des großen amerikanischen Komponisten Irving Berlin und seiner engen Beziehung zum Großherzogtum Luxemburg.
Adrienne Haan und Bart Shatto vereinen ihre Talente und präsentieren einige der schönsten (Weihnachts-) Lieder und weniger bekannte Werke des fabelhaften amerikanischen Komponisten, um der diesjährige Weihnachtszeit einen außerordentlichen Klang zu verleihen.
„I’m dreaming of a white Christmas….“!

Siehe auch: www.bartshatto.com/home

» Tickets

27.01.2021 | Tehorah (טהורה)

Stadthalle Olpe

Tehorah, das auf Hebräisch „rein“ bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, setzt diese Soirée ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Der 27. Januar wurde von den Vereinten Nationen im Jahr 2005 zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts erklärt.

Das Konzert beginnt um 20h.

Mit Benjamin Schaefer am Flügel, Maurice Maurer an der 1. Violine, Christoph König an der 2. Violine, Albrecht Maurer an der Bratsche, Tobias Sykora am Cello.

» Tickets