Termine

21.09.2021 | Zwischen Feuer&Eis

The Triad Theater NYC

im Rahmen des Festjahres "1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland"

Mit Richard Danley am Klavier.

Am 9. November 1918 ruft Philipp Scheidemann von einem Balkon des Reichstagsgebäudes den Zusammenbruch des Deutschen Kaiserreichs aus und proklamiert die Deutsche Republik. Am 11. August 1919 wird die Weimarer Verfassung unterschrieben und am 14. August verkündet.

Passend dazu präsentiert die Bonner Chanteuse Adrienne Haan 100 Jahre später, ihr in New York mehrfach preisgekröntes Programm. Eine Zeit der Veränderung. Eine Zeit der Herausforderung. Eine Zeit der Experimente. Eine Zeit, in der Traditionen überworfen werden. Der erste Weltkrieg ist verloren, der Kaiser im Exil. Und Deutschland experimentiert mit einer neuen Regierung: die Weimarer Republik wird geboren und mit ihr eine Nation, die sich nach Freiheit sehnt. Adrienne Haan ist ein internationaler Star und das musikalische Repertoire, das sie mit ihrer Stimme virtuos durchstreift, ist weit: Chanson, Jazz, Blues, Klezmer, Broadway, Pop. Im Ruhrgebiet geboren, in Mönchengladbach aufgewachsen, pendelt sie seit Jahren zwischen ihren Wahlheimaten Bonn und New York. Aber ihr ganz besonderes Faible gilt Berlin, der wilden, verruchten, fiebrig durchgeknallten Metropole der kurzlebigen Republik zwischen den Kriegen. Deren Anziehungskraft scheint 100 Jahre nach der Gründung einzigartig, flammt immer wieder auf in ungebrochener Faszination, wie gerade wieder mit Babylon Berlin. Die hinreißenden Lieder, Couplets und Chansons sind das lebhafteste Zeugnis dieser Zeit, sie fangen alles ein – die Leidenschaft und die Melancholie, die Sucht nach Leben und nach Lust, den ganzen verteufelten erotischen Kram samt der Ungewissheit, welches Geschlecht wohin gehört und mit wem man es wie treibt. Die Dietrich, Hollaender, Tucholsky, Spoliansky, Weill und Brecht, Eisler, alle flammen sie wieder auf, wenn Adrienne Haan, ganz im Stil der wilden Zwanziger, begleitet vom Jazz Virtuosen Benjamin Schaefer am Flügel, mit ihrem "diabolischen Cabaret" singend durch Berliner Nächte streift. Die Künstlerin spinnt die Fäden zwischen feministischem Kampf und weiblichem Glamour und nimmt den Zuschauer mit auf eine spannende musikalische Reise durch die Geschichte.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=QfZrES2VMZs

Pressestimmen:

Haan ist die First Lady des Kabaretts! (Wolf Entertainment Guide)

Sicher nicht der Feminismus deiner Tante! (Die Huffington Post)

Ihre Stimmkraft und Vielfalt sind unübertroffen. Brava! (Berliner Morgenpost)

Eines der bestgehüteten Geheimnisse in der Welt des intellektuellen Solo-Entertainments. (Luxemburger Würze)

Frau Haan hat mich während der gesamten Show fasziniert. Brillante Stimme, provokative, heroische weibliche Persönlichkeit, glamouröse Präsenz! (LIVELY ARTS, NYC)

Eine kraftvolle, emotionale Stimme. (Theatrelife, NY)

Eine Powerhouse-Entertainerin, die es versteht, ihr Publikum zu fesseln. (Cabaret Scenes, NY)

Die Show beginnt um 19h.

Tickets

25.09.2021 | Zwischen Feuer&Eis

The Triad Theater NYC

im Rahmen des Festjahres "1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland"

Mit Richard Danley am Klavier.

Am 9. November 1918 ruft Philipp Scheidemann von einem Balkon des Reichstagsgebäudes den Zusammenbruch des Deutschen Kaiserreichs aus und proklamiert die Deutsche Republik. Am 11. August 1919 wird die Weimarer Verfassung unterschrieben und am 14. August verkündet.

Passend dazu präsentiert die Bonner Chanteuse Adrienne Haan 100 Jahre später, ihr in New York mehrfach preisgekröntes Programm. Eine Zeit der Veränderung. Eine Zeit der Herausforderung. Eine Zeit der Experimente. Eine Zeit, in der Traditionen überworfen werden. Der erste Weltkrieg ist verloren, der Kaiser im Exil. Und Deutschland experimentiert mit einer neuen Regierung: die Weimarer Republik wird geboren und mit ihr eine Nation, die sich nach Freiheit sehnt. Adrienne Haan ist ein internationaler Star und das musikalische Repertoire, das sie mit ihrer Stimme virtuos durchstreift, ist weit: Chanson, Jazz, Blues, Klezmer, Broadway, Pop. Im Ruhrgebiet geboren, in Mönchengladbach aufgewachsen, pendelt sie seit Jahren zwischen ihren Wahlheimaten Bonn und New York. Aber ihr ganz besonderes Faible gilt Berlin, der wilden, verruchten, fiebrig durchgeknallten Metropole der kurzlebigen Republik zwischen den Kriegen. Deren Anziehungskraft scheint 100 Jahre nach der Gründung einzigartig, flammt immer wieder auf in ungebrochener Faszination, wie gerade wieder mit Babylon Berlin. Die hinreißenden Lieder, Couplets und Chansons sind das lebhafteste Zeugnis dieser Zeit, sie fangen alles ein – die Leidenschaft und die Melancholie, die Sucht nach Leben und nach Lust, den ganzen verteufelten erotischen Kram samt der Ungewissheit, welches Geschlecht wohin gehört und mit wem man es wie treibt. Die Dietrich, Hollaender, Tucholsky, Spoliansky, Weill und Brecht, Eisler, alle flammen sie wieder auf, wenn Adrienne Haan, ganz im Stil der wilden Zwanziger, begleitet vom Jazz Virtuosen Benjamin Schaefer am Flügel, mit ihrem "diabolischen Cabaret" singend durch Berliner Nächte streift. Die Künstlerin spinnt die Fäden zwischen feministischem Kampf und weiblichem Glamour und nimmt den Zuschauer mit auf eine spannende musikalische Reise durch die Geschichte.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=QfZrES2VMZs

Pressestimmen:

Haan ist die First Lady des Kabaretts! (Wolf Entertainment Guide)

Sicher nicht der Feminismus deiner Tante! (Die Huffington Post)

Ihre Stimmkraft und Vielfalt sind unübertroffen. Brava! (Berliner Morgenpost)

Eines der bestgehüteten Geheimnisse in der Welt des intellektuellen Solo-Entertainments. (Luxemburger Würze)

Frau Haan hat mich während der gesamten Show fasziniert. Brillante Stimme, provokative, heroische weibliche Persönlichkeit, glamouröse Präsenz! (LIVELY ARTS, NYC)

Eine kraftvolle, emotionale Stimme. (Theatrelife, NY)

Eine Powerhouse-Entertainerin, die es versteht, ihr Publikum zu fesseln. (Cabaret Scenes, NY)

14h Matinée.

Tickets

07.10.2021 | Tehorah (טהורה)

Orchestra Of The Americas, Asunción, Paraguay

Im Rahmen von 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland (321-2021)

Mit freundlicher Unterstütung der deutschen Botschaft in Asunción
Geponsert vom Goethe Zentrum in Asunción

Tehorah, das auf Hebräisch „rein“ bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, setzt diese Soirée ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Details folgen.

» Tickets

13.10.2021 | ONE WORLD (neue Show auf 11 Sprachen)

The Triad Theatre NYC

Chanteuse Internationale Adrienne Haan who is artist-in-residence at the Triad Theatre NYC, is happy to present her ONE WORLD show for the first time in NYC. The whole world has suffered in the past year and this pandemic has shown that we are all in this together. Hence we are celebrating life around the world in 11 languages. This show is based on her ONE WORLD project that she founded with her musical partner Walter Florin with whom she premiered at Carnegie Hall in 2015. They have created virtual performances for comfort in several languages during the pandemic that can be found on YouTube.
Haan has just returned from her European tour. Her career has taken her through the USA, Europe, Israel, Turkey, China, Australia, South America and South Africa where she performs a multilingual feast of music that has influenced her career. She continues to thrill audiences world-wide as well as in NY and is happy to share her multilingual feast of international music with New Yorkers at her home base, the Triad Theater. This show includes songs in English, German, Luxembourgish, Swedish, French, Spanish, Italian, Hebrew, Yiddish, Turkish and Mandarin! An absolute must-see.

Here is the brand new review by Cabaret Scenes (reviewed on August 17): https://cabaretscenes.org/2021/08/20/adrienne-haan-one-world/?fbclid=IwAR2HS9-7mMJ_LmRk30Okky-7vWFaEIPBwmA4qjee_Yz2qR40OCgxnEzK60I

Other reviews:

"Fascinating!" (Le Monde, Paris)
"Haan is the first lady of cabaret!" (Wolf Entertainment Guide)
"Haan is a star on the rise and an entertainer of the highest caliber." (The Huffington Post)
"A must-see! There is no other show out there quite like it. Haan truly is a bridge- builder and funny as hell!" (Cabaret Scenes)
This is a hilarious and entertaining evening. Good laughs are guaranteed.

With Richard Danley (MD) on piano and Mike Campenni on drums.
Produced by Peter Martin and Joseph Barry.

» Tickets

16.10.2021 | Zwischen Feuer&Eis

Pianoforte, Chicago

Mit Richard Danley am Klavier.

Am 9. November 1918 ruft Philipp Scheidemann von einem Balkon des Reichstagsgebäudes den Zusammenbruch des Deutschen Kaiserreichs aus und proklamiert die Deutsche Republik. Am 11. August 1919 wird die Weimarer Verfassung unterschrieben und am 14. August verkündet.

Passend dazu präsentiert die Bonner Chanteuse Adrienne Haan 100 Jahre später, ihr in New York mehrfach preisgekröntes Programm. Eine Zeit der Veränderung. Eine Zeit der Herausforderung. Eine Zeit der Experimente. Eine Zeit, in der Traditionen überworfen werden. Der erste Weltkrieg ist verloren, der Kaiser im Exil. Und Deutschland experimentiert mit einer neuen Regierung: die Weimarer Republik wird geboren und mit ihr eine Nation, die sich nach Freiheit sehnt. Adrienne Haan ist ein internationaler Star und das musikalische Repertoire, das sie mit ihrer Stimme virtuos durchstreift, ist weit: Chanson, Jazz, Blues, Klezmer, Broadway, Pop. Im Ruhrgebiet geboren, in Mönchengladbach aufgewachsen, pendelt sie seit Jahren zwischen ihren Wahlheimaten Bonn und New York. Aber ihr ganz besonderes Faible gilt Berlin, der wilden, verruchten, fiebrig durchgeknallten Metropole der kurzlebigen Republik zwischen den Kriegen. Deren Anziehungskraft scheint 100 Jahre nach der Gründung einzigartig, flammt immer wieder auf in ungebrochener Faszination, wie gerade wieder mit Babylon Berlin. Die hinreißenden Lieder, Couplets und Chansons sind das lebhafteste Zeugnis dieser Zeit, sie fangen alles ein – die Leidenschaft und die Melancholie, die Sucht nach Leben und nach Lust, den ganzen verteufelten erotischen Kram samt der Ungewissheit, welches Geschlecht wohin gehört und mit wem man es wie treibt. Die Dietrich, Hollaender, Tucholsky, Spoliansky, Weill und Brecht, Eisler, alle flammen sie wieder auf, wenn Adrienne Haan, ganz im Stil der wilden Zwanziger, begleitet vom Jazz Virtuosen Benjamin Schaefer am Flügel, mit ihrem "diabolischen Cabaret" singend durch Berliner Nächte streift. Die Künstlerin spinnt die Fäden zwischen feministischem Kampf und weiblichem Glamour und nimmt den Zuschauer mit auf eine spannende musikalische Reise durch die Geschichte.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=QfZrES2VMZs

Pressestimmen:

Haan ist die First Lady des Kabaretts! (Wolf Entertainment Guide)

Sicher nicht der Feminismus deiner Tante! (Die Huffington Post)

Ihre Stimmkraft und Vielfalt sind unübertroffen. Brava! (Berliner Morgenpost)

Eines der bestgehüteten Geheimnisse in der Welt des intellektuellen Solo-Entertainments. (Luxemburger Würze)

Frau Haan hat mich während der gesamten Show fasziniert. Brillante Stimme, provokative, heroische weibliche Persönlichkeit, glamouröse Präsenz! (LIVELY ARTS, NYC)

Eine kraftvolle, emotionale Stimme. (Theatrelife, NY)

Eine Powerhouse-Entertainerin, die es versteht, ihr Publikum zu fesseln. (Cabaret Scenes, NY)

Mit freundlicher Unterstützung des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland in Chicago.

Privater Event

24.10.2021 | Tehorah (טהורה)

Humanistisches Zentrum, Stuttgart

Im Rahmen des Deutsch-Jüdischen Jahres 2021: 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Tehorah
, das auf Hebräisch „rein“ bedeutet, ist ein herzzerreißendes, vielversprechendes, musikalisch-poetisches Portrait über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, setzt diese Soirée ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Die preisgekrönte Adrienne Haan gilt als "First Lady des Cabarets" (The New York Times) und als "Entertainerin der Spitzenklasse" (Huffington Post). Sie ist weltweit unterwegs mit einem abwechslungsreichen Repertoire, das zum einen die Musik der 1920er und 30er Jahre umfasst, aber auch den französischen Chanson, Jazz, Blues, Klezmer bis hin zu Broadway Klassikern, sowie hebräische und andere internationale Lieder. Zu den jüngsten Auftritten zählen Konzerte in den USA, Europa, Australien, China, Israel, der Türkei und Südamerika. Frau Haan singt mittlerweile in 10 Sprachen, was sie in ihrem Gebiet einzigartig macht. Dies ist Haans dritter Auftritt im Humanistischen Zentrum Stuttgart.

Am Flügel wird sie wie jeher begleitet vom mehrfachen Jazzpreisgewinner Benjamin Schaefer.

Konzertbeginn ist 16h. Der Eintritt ist frei.

» Tickets

31.10.2021 | Cabaret Français

Musik Festival Wiltz, Luxembourg

Mit Klassikern von Edith Piaf, Charles Aznavour und Jacques Brel präsentiert Adrienne Haan aber auch weniger bekannten oeuvres von Walter Jurmann und Kurt Weill aus dem französischen Exil, bevor es dann mit Jazz-Pop Chansons von Patrica Kaas und der Kanadierin Isabelle Boulay etwas moderner wird. Ihr außergewöhnlich zusammengestelltes Cabaret Français verspricht, emotional, verführerisch und äußerst kurzweilig zu sein.

Mit Benjamin Schaefer am Klavier.

Tickets

 

 

 

10.11.2021 | Tehorah (טהורה)

Jüdische Kulturtage Berlin (Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum)

Im Rahmen des Deutsch-Jüdischen Jahres 2021: 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Tehorah, das auf Hebräisch „rein“ bedeutet, ist ein herzzerreißendes, vielversprechendes, musikalisch-poetisches Portrait über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, setzt diese Soirée ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Die Eröffnungsrede wird vom Antisemitismusbeauftragten der deutschen Bundesregierung, Dr. Felix Klein gehalten, der auch Teil des Quartetts ist.

Adrienne Haan (Gesang, Drehbuch, Musikalische Leitung)

Benjamin Schaefer (Klavier)

Begleitet vom Diplomatischen Streichquartett Berlin:

Matthias Hummel (1. Violine)
Felix Klein (2. Violine)
Ernst Herzog (Viola)
Petra Kießling (Violoncello)

Details folgen.

» Tickets

13.11.2021 | Metropolis Berlin (begleitet von der Militär Big Band von Luxemburg)

Schauspielhaus Bergneustadt/Krawinkelsaal

Dieses Konzert beschreibt Berlin während des Goldenen Zeitalters der „roaring Twenties“ als eine Zeit der Veränderung mit Liedern von Mischa Spoliansky, Friedrich Hollaender, Irving Berlin, Cole Porter, Louis Prima und vielen mehr. Es ist jene wilde Epoche, in der Kreativität, Kunst, Musik und Kultur einen Höhepunkt erreichen. Die Zeit von Brecht und Weills Dreigroschenoper, Friz Langs Stummfilm „Metropolis“, die Entdeckung von Marlene Dietrich, die in Joseph von Sternbergs Welthit „Der Blaue Engel“ die „Fesche Lola“ spielt. Es ist außerdem die Epoche der Comedian Harmonists, von Josephine Baker und ihrer Charleston Musik, von den Andrew Sisters und des amerikanischen Swing und Jazz, die Berlin und andere große deutsche Städte verändern. Haan kombiniert all diese Genres und lässt diese aufregende Epoche wieder aufleben, in dem sie den Zuhörer mit auf eine hinreißend kurzweilige musikalische Reise durch die Musikgeschichte nimmt. Eine high-speed Show, die den Zuschauer nicht auf den Sitzplätzen halten wird, sondern in der man am liebsten mitswingt und singt!

Tickets

 

 

 

14.11.2021 | Metropolis Berlin (begleitet von der Militär Big Band von Luxemburg)

Musikfestival Bissen, Luxemburg

Dieses Konzert beschreibt Berlin während des Goldenen Zeitalters der „roaring Twenties“ als eine Zeit der Veränderung mit Liedern von Mischa Spoliansky, Friedrich Hollaender, Irving Berlin, Cole Porter, Louis Prima und vielen mehr. Es ist jene wilde Epoche, in der Kreativität, Kunst, Musik und Kultur einen Höhepunkt erreichen. Die Zeit von Brecht und Weills Dreigroschenoper, Friz Langs Stummfilm „Metropolis“, die Entdeckung von Marlene Dietrich, die in Joseph von Sternbergs Welthit „Der Blaue Engel“ die „Fesche Lola“ spielt. Es ist außerdem die Epoche der Comedian Harmonists, von Josephine Baker und ihrer Charleston Musik, von den Andrew Sisters und des amerikanischen Swing und Jazz, die Berlin und andere große deutsche Städte verändern. Haan kombiniert all diese Genres und lässt diese aufregende Epoche wieder aufleben, in dem sie den Zuhörer mit auf eine hinreißend kurzweilige musikalische Reise durch die Musikgeschichte nimmt. Eine high-speed Show, die den Zuschauer nicht auf den Sitzplätzen halten wird, sondern in der man am liebsten mitswingt und singt!

Tickets

 

 

 

18.11.2021 | Tehorah (טהורה)

Stadthalle Olpe

Tehorah, das auf Hebräisch „rein“ bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, setzt diese Soirée ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Das Konzert beginnt um 20h.

Mit Benjamin Schaefer am Flügel, Maurice Maurer an der 1. Violine, Christoph König an der 2. Violine, Albrecht Maurer an der Bratsche, Tobias Sykora am Cello.

» Tickets

21.11.2021 | Metropolis Berlin (begleitet von der Militär Big Band von Luxemburg)

Senftöpfchen Köln

Dieses Konzert beschreibt Berlin während des Goldenen Zeitalters der „roaring Twenties“ als eine Zeit der Veränderung mit Liedern von Mischa Spoliansky, Friedrich Hollaender, Irving Berlin, Cole Porter, Louis Prima und vielen mehr. Es ist jene wilde Epoche, in der Kreativität, Kunst, Musik und Kultur einen Höhepunkt erreichen. Die Zeit von Brecht und Weills Dreigroschenoper, Friz Langs Stummfilm „Metropolis“, die Entdeckung von Marlene Dietrich, die in Joseph von Sternbergs Welthit „Der Blaue Engel“ die „Fesche Lola“ spielt. Es ist außerdem die Epoche der Comedian Harmonists, von Josephine Baker und ihrer Charleston Musik, von den Andrew Sisters und des amerikanischen Swing und Jazz, die Berlin und andere große deutsche Städte verändern. Haan kombiniert all diese Genres und lässt diese aufregende Epoche wieder aufleben, in dem sie den Zuhörer mit auf eine hinreißend kurzweilige musikalische Reise durch die Musikgeschichte nimmt. Eine high-speed Show, die den Zuschauer nicht auf den Sitzplätzen halten wird, sondern in der man am liebsten mitswingt und singt!


Tickets

 

 

 

04.12.2021 | White Christmas At The Triad II

The Triad Theatre, NYC

White Christmast At The Triad II
Eine Hommage an das Leben und der Musik von Irving Berlin

"Die Chemie zwischen den beiden Künstlern war aufregend, das sie stille Witze zu teilen schienen, währned sie gleichzeitig wunderschön zusammen harmonierten!" (Cabaret Scenes, NY)

"Ms. Haan und Mr. Shatto hatten eine bezaubernde Chemie, die in ihren Duetten, sowie auch ihren Soli den gesamten Abend zu prickeln schien!" (New York Concert Review)

"Haan and Shatto beweisen, dass sie ein smartes Team sind." (Theatre Pizzazz)

"Haan and Shatto sind der "talk of town" und ein brilliantes Duo." (Wolf Entertainment Guide)

Mit Adrienne Haan und Bart Shatto (Gesang)
Mit Richard Danley als Musikdirektor
Unter Regie von Adrienne Haan
Choreographie: Melanie LaPatin
Drehbuch und Idee: Laurence Pierron
Produziert von Peter Martin, Joseph Barry und Laurence Pierron

White Christmas At The Triad kehrt in dieser Saison mit großem Erfolg zurück. Die international preisgekrönte Sängerin Adrienne Haan, der Broadway und Konzert Star, der amerikanische Tenor Bart Shatto, präsentieren eine Weihnachtsshow von höchstem Kaliber. White Christmas At The Triad, geschrieben von Laurence Pierron, erzählt die Lebensgeschichte des großen amerikanischen Komponisten Irving Berlin und seiner engen Beziehung zum Großherzogtum Luxemburg.
Adrienne Haan und Bart Shatto vereinen ihre Talente und präsentieren einige der schönsten (Weihnachts-) Lieder und weniger bekannte Werke des fabelhaften amerikanischen Komponisten, eingebettet in ein phantastisches Manuskript, um der diesjährige Weihnachtszeit einen außerordentlichen Klang zu verleihen.
„I’m dreaming of a white Christmas….“!

Das ist eine 14h Matinée

Siehe auch: www.bartshatto.com/home

LIVE Tickets

Zoom Tickets für weltweites Streaming (20h europäischer Zeit)

07.12.2021 | White Christmas At The Triad II

The Triad Theatre, NYC

White Christmast At The Triad II
Eine Hommage an das Leben und der Musik von Irving Berlin

"Die Chemie zwischen den beiden Künstlern war aufregend, das sie stille Witze zu teilen schienen, währned sie gleichzeitig wunderschön zusammen harmonierten!" (Cabaret Scenes, NY)

"Ms. Haan und Mr. Shatto hatten eine bezaubernde Chemie, die in ihren Duetten, sowie auch ihren Soli den gesamten Abend zu prickeln schien!" (New York Concert Review)

"Haan and Shatto beweisen, dass sie ein smartes Team sind." (Theatre Pizzazz)

"Haan and Shatto sind der "talk of town" und ein brilliantes Duo." (Wolf Entertainment Guide)

Mit Adrienne Haan und Bart Shatto (Gesang)
Mit Richard Danley als Musikdirektor
Unter Regie von Adrienne Haan
Choreographie: Melanie LaPatin
Drehbuch und Idee: Laurence Pierron
Produziert von Peter Martin, Joseph Barry und Laurence Pierron

White Christmas At The Triad kehrt in dieser Saison mit großem Erfolg zurück. Die international preisgekrönte Sängerin Adrienne Haan, der Broadway und Konzert Star, der amerikanische Tenor Bart Shatto, präsentieren eine Weihnachtsshow von höchstem Kaliber. White Christmas At The Triad, geschrieben von Laurence Pierron, erzählt die Lebensgeschichte des großen amerikanischen Komponisten Irving Berlin und seiner engen Beziehung zum Großherzogtum Luxemburg.
Adrienne Haan und Bart Shatto vereinen ihre Talente und präsentieren einige der schönsten (Weihnachts-) Lieder und weniger bekannte Werke des fabelhaften amerikanischen Komponisten, eingebettet in ein phantastisches Manuskript, um der diesjährige Weihnachtszeit einen außerordentlichen Klang zu verleihen.
„I’m dreaming of a white Christmas….“!

Siehe auch: www.bartshatto.com/home

» Tickets

09.12.2021 | White Christmas - Eine Hommage an Irving Berlin

Die Luxemburger Botschaft in Washington DC

White Christmast At The Embassy
Eine Hommage an das Leben und der Musik von Irving Berlin

"Die Chemie zwischen den beiden Künstlern war aufregend, das sie stille Witze zu teilen schienen, währned sie gleichzeitig wunderschön zusammen harmonierten!" (Cabaret Scenes, NY)

"Ms. Haan und Mr. Shatto hatten eine bezaubernde Chemie, die in ihren Duetten, sowie auch ihren Soli den gesamten Abend zu prickeln schien!" (New York Concert Review)

"Haan and Shatto beweisen, dass sie ein smartes Team sind." (Theatre Pizzazz)

"Haan and Shatto sind der "talk of town" und ein brilliantes Duo." (Wolf Entertainment Guide)

Mit Adrienne Haan und Bart Shatto (Gesang)
Mit Richard Danley als Musikdirektor
Unter Regie von Adrienne Haan
Choreographie: Melanie LaPatin
Drehbuch und Idee: Laurence Pierron
Produziert von Peter Martin, Joseph Barry und Laurence Pierron

White Christmas At The Triad kehrt in dieser Saison mit großem Erfolg zurück. Die international preisgekrönte Sängerin Adrienne Haan, der Broadway und Konzert Star, der amerikanische Tenor Bart Shatto, präsentieren eine Weihnachtsshow von höchstem Kaliber. White Christmas At The Triad, geschrieben von Laurence Pierron, erzählt die Lebensgeschichte des großen amerikanischen Komponisten Irving Berlin und seiner engen Beziehung zum Großherzogtum Luxemburg.
Adrienne Haan und Bart Shatto vereinen ihre Talente und präsentieren einige der schönsten (Weihnachts-) Lieder und weniger bekannte Werke des fabelhaften amerikanischen Komponisten, eingebettet in ein phantastisches Manuskript, um der diesjährige Weihnachtszeit einen außerordentlichen Klang zu verleihen.
„I’m dreaming of a white Christmas….“!

Siehe auch: www.bartshatto.com/home

Produziert von der Embassy Series. Unter der Schirmherrschaft der luxemburgischen Botschaft in Washington DC.

» Tickets

10.12.2021 | White Christmas - Eine Hommage an Irving Berlin

Die Luxemburger Botschaft in Washington DC

White Christmast At The Embassy
Eine Hommage an das Leben und der Musik von Irving Berlin

"Die Chemie zwischen den beiden Künstlern war aufregend, das sie stille Witze zu teilen schienen, währned sie gleichzeitig wunderschön zusammen harmonierten!" (Cabaret Scenes, NY)

"Ms. Haan und Mr. Shatto hatten eine bezaubernde Chemie, die in ihren Duetten, sowie auch ihren Soli den gesamten Abend zu prickeln schien!" (New York Concert Review)

"Haan and Shatto beweisen, dass sie ein smartes Team sind." (Theatre Pizzazz)

"Haan and Shatto sind der "talk of town" und ein brilliantes Duo." (Wolf Entertainment Guide)

Mit Adrienne Haan und Bart Shatto (Gesang)
Mit Richard Danley als Musikdirektor
Unter Regie von Adrienne Haan
Choreographie: Melanie LaPatin
Drehbuch und Idee: Laurence Pierron
Produziert von Peter Martin, Joseph Barry und Laurence Pierron

White Christmas At The Triad kehrt in dieser Saison mit großem Erfolg zurück. Die international preisgekrönte Sängerin Adrienne Haan, der Broadway und Konzert Star, der amerikanische Tenor Bart Shatto, präsentieren eine Weihnachtsshow von höchstem Kaliber. White Christmas At The Triad, geschrieben von Laurence Pierron, erzählt die Lebensgeschichte des großen amerikanischen Komponisten Irving Berlin und seiner engen Beziehung zum Großherzogtum Luxemburg.
Adrienne Haan und Bart Shatto vereinen ihre Talente und präsentieren einige der schönsten (Weihnachts-) Lieder und weniger bekannte Werke des fabelhaften amerikanischen Komponisten, eingebettet in ein phantastisches Manuskript, um der diesjährige Weihnachtszeit einen außerordentlichen Klang zu verleihen.
„I’m dreaming of a white Christmas….“!

Siehe auch: www.bartshatto.com/home

Produziert von der Embassy Series. Unter der Schirmherrschaft der luxemburgischen Botschaft in Washington DC.

» Tickets

13.01.2022 | Metropolis Berlin (begleitet von der Militär Big Band von Luxemburg)

Conservatoire de Musique, Luxembourg

Dieses Konzert beschreibt Berlin während des Goldenen Zeitalters der „roaring Twenties“ als eine Zeit der Veränderung mit Liedern von Mischa Spoliansky, Friedrich Hollaender, Irving Berlin, Cole Porter, Louis Prima und vielen mehr. Es ist jene wilde Epoche, in der Kreativität, Kunst, Musik und Kultur einen Höhepunkt erreichen. Die Zeit von Brecht und Weills Dreigroschenoper, Friz Langs Stummfilm „Metropolis“, die Entdeckung von Marlene Dietrich, die in Joseph von Sternbergs Welthit „Der Blaue Engel“ die „Fesche Lola“ spielt. Es ist außerdem die Epoche der Comedian Harmonists, von Josephine Baker und ihrer Charleston Musik, von den Andrew Sisters und des amerikanischen Swing und Jazz, die Berlin und andere große deutsche Städte verändern. Haan kombiniert all diese Genres und lässt diese aufregende Epoche wieder aufleben, in dem sie den Zuhörer mit auf eine hinreißend kurzweilige musikalische Reise durch die Musikgeschichte nimmt. Eine high-speed Show, die den Zuschauer nicht auf den Sitzplätzen halten wird, sondern in der man am liebsten mitswingt und singt!

Details folgen

Tickets

 

 

 

12.02.2022 | Tehorah (טהורה)

Schauspielhaus Bergneustadt

Im Rahmen des Deutsch-Jüdischen Jahres 2021: 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Tehorah
, das auf Hebräisch „rein“ bedeutet, ist ein herzzerreißendes, vielversprechendes, musikalisch-poetisches Portrait über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, setzt diese Soirée ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Die Eröffnungsrede wird vom Antisemitismusbeauftragten der deutschen Bundesregierung, Dr. Felix Klein gehalten, der auch Teil des Quartetts ist.

Adrienne Haan (Gesang, Drehbuch, Musikalische Leitung)

Benjamin Schaefer (Klavier)

Begleitet vom Diplomatischen Streichquartett Berlin:

Matthias Hummel (1. Violine)
Felix Klein (2. Violine)
Ernst Herzog (Viola)
Petra Kießling (Violoncello)

» Tickets

05.03.2022 Rock Le Cabaret!

Casino 2000, Mondorf, Luxemburg

Rock Le Cabaret! ist eine moderne Rockoper, die französische Chansons von Jacques Brel, Edith Piaf, Charles Aznavour und Kurt Weill beinhaltet und in einem modernen Rock und Pop Szenario begleitet von einer 5 köpfigen Rockband präsentiert werden. Zusammengefasst mit Monologen und Anekdoten die Geschichte geschrieben haben, kombiniert Adrienne Haan diese witzig und spritzig mit ihren eigenen, die für einen interessanten, unterhaltsamen, abwechslungsreichen und modernen Zeitvertreib sorgen. Erstmals gelingt es einer Chanteuse, die Brücke zwischen dem klassischen französischen Chanson und moderner Rockmusik zu bauen. Jacques Brel trifft auf Metallica. Edith Piaf auf Van Halen. Charles Aznavour auf die Bee Gees und Kurt Weill auf Lloyd Webber. Diese Show ist definitiv ein Spaß für die ganze Familie und Cabaret für die neue Generation.

Mit Benjamin Schaefer am Klavier, Ralf Gessler an den Drums, Markus Braun am E-Bass, Martin Behr an der E-Gitarre, Klaas Voigt am Tenor Saxophon und Synth.

» Tickets

13.03.2022 | Tehorah (טהורה)

Senftöpfchen, Köln

Tehorah, das auf Hebräisch „rein“ bedeutet, ist eine herzzerreißende, vielversprechende musikalische Geschichte über Krieg, Verlust, Hoffnung, Liebe und Vergebung. Die Soirée enthält deutsche, jiddische und hebräische Lieder, die ausschließlich von jüdischen Kompositen und Lyrikern komponiert und betextet wurden, sie ist aber gleichzeitig ein historisch-poetisches Portrait. Ur-aufgeführt in der berühmten New Yorker Carnegie Hall, setzt diese Soirée ein Zeichen der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Das Konzert beginnt um 19h.

Mit Benjamin Schaefer am Flügel

» Tickets

01.05.2022 | Till The End Of Time

Feinstein's/54 Below

Die Auftritte der mehrfach preisgekrönten Entertainerin Adrienne Haan, die vom Wolf Entertainment Guide als „First Lady of Cabaret“ und von der New York Concert Review als „New Yorks aufregendster Kabarettstar heute“ bezeichnet wurden, haben zahlreiche Standing Ovations hervorgerufen, insbesondere in der Carnegie Hall, beim Ravinia Festival und in Konzertsälen weltweit.

Haan kehrt mit ihrer Hommage an The Great American Songbook, eine unterhaltsame Soirée auf höchstem Niveau, in Feinsteins / 54 Below zurück. Begleitet von einer dynamischen vierköpfigen Swing-Band mit Klavier, Bass, Schlagzeug und Altsaxophon / Klarinette enthält diese energiegeladene und lebendige Produktion Lieder wie „Blue Skies“, ein Sinatra Medley, ihre Bossa Nova-Interpretation von „ All or nothing at all “sowie viele andere bekannte und weniger bekannte Werke großer amerikanischer Klassiker.

Mit Richard Danley (MD) am Klavier, Dan Levinson am Altsaxophon / Klarinette, Daniel Foose (Bass) und Mike Campenni am Schlagzeug.

DIESE SHOW IST BEREITS AUSVERKAUFT!

17.05.2022 | Aimeé&Yaguar - Zwei Frauen in Weimar Berlin

The Triad Theatre NYC

Nach dem letztjährigen Erfolg mit Berlin, Mon Amour, holt Adrienne Haan die französische Kabarettsängerin und Tänzerin Magali Dahan nach NYC zurück.

Aimée & Yaguar ist ihre erste Duo-Show, in der sie die Geschichte der Frauen der 1920er und frühen 30er Jahre Berlins erzählen. Ihre Misserfolge und Erfolge, das Leben zwischen feministischem Kampf und weiblichem Glamour, die sexuelle Freiheit und die Sehnsucht nach Akzeptanz. Ein Tanz auf dem Vulkan zwischen den beiden Weltkriegen.

Mit Kabarettliedern von Weimar Berlin spielt diese Soirée Noir im historischen Kontext des Kabaretts der 1920er Jahre und erzählt die Geschichte von Frauen, die für Freiheit kämpfen, bevor der Nationalsozialismus 1933 den Vorhang des Goldenes Zeitalter für immer schließt.

Geschrieben und inszeniert von Adrienne Haan
Musikalische Leitung: Richard Danley

19h

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=4sPkZA7Xago

» Tickets

19.05.2022 | Aimeé&Yaguar - Zwei Frauen in Weimar Berlin

The Triad Theatre NYC

Nach dem letztjährigen Erfolg mit Berlin, Mon Amour, holt Adrienne Haan die französische Kabarettsängerin und Tänzerin Magali Dahan nach NYC zurück.

Aimée & Yaguar ist ihre erste Duo-Show, in der sie die Geschichte der Frauen der 1920er und frühen 30er Jahre Berlins erzählen. Ihre Misserfolge und Erfolge, das Leben zwischen feministischem Kampf und weiblichem Glamour, die sexuelle Freiheit und die Sehnsucht nach Akzeptanz. Ein Tanz auf dem Vulkan zwischen den beiden Weltkriegen.

Mit Kabarettliedern von Weimar Berlin spielt diese Soirée Noir im historischen Kontext des Kabaretts der 1920er Jahre und erzählt die Geschichte von Frauen, die für Freiheit kämpfen, bevor der Nationalsozialismus 1933 den Vorhang des Goldenes Zeitalter für immer schließt.

Geschrieben und inszeniert von Adrienne Haan
Musikalische Leitung: Richard Danley

19h

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=4sPkZA7Xago

» Tickets

21.05.2022 | Aimeé&Yaguar - Zwei Frauen in Weimar Berlin

The Triad Theatre NYC

Nach dem letztjährigen Erfolg mit Berlin, Mon Amour, holt Adrienne Haan die französische Kabarettsängerin und Tänzerin Magali Dahan nach NYC zurück.

Aimée & Yaguar ist ihre erste Duo-Show, in der sie die Geschichte der Frauen der 1920er und frühen 30er Jahre Berlins erzählen. Ihre Misserfolge und Erfolge, das Leben zwischen feministischem Kampf und weiblichem Glamour, die sexuelle Freiheit und die Sehnsucht nach Akzeptanz. Ein Tanz auf dem Vulkan zwischen den beiden Weltkriegen.

Mit Kabarettliedern von Weimar Berlin spielt diese Soirée Noir im historischen Kontext des Kabaretts der 1920er Jahre und erzählt die Geschichte von Frauen, die für Freiheit kämpfen, bevor der Nationalsozialismus 1933 den Vorhang des Goldenes Zeitalter für immer schließt.

Geschrieben und inszeniert von Adrienne Haan
Musikalische Leitung: Richard Danley

14h Matinée

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=4sPkZA7Xago

» Tickets

25.05.2022 | Aimeé&Yaguar - Zwei Frauen in Weimar Berlin

The Triad Theatre NYC

Nach dem letztjährigen Erfolg mit Berlin, Mon Amour, holt Adrienne Haan die französische Kabarettsängerin und Tänzerin Magali Dahan nach NYC zurück.

Aimée & Yaguar ist ihre erste Duo-Show, in der sie die Geschichte der Frauen der 1920er und frühen 30er Jahre Berlins erzählen. Ihre Misserfolge und Erfolge, das Leben zwischen feministischem Kampf und weiblichem Glamour, die sexuelle Freiheit und die Sehnsucht nach Akzeptanz. Ein Tanz auf dem Vulkan zwischen den beiden Weltkriegen.

Mit Kabarettliedern von Weimar Berlin spielt diese Soirée Noir im historischen Kontext des Kabaretts der 1920er Jahre und erzählt die Geschichte von Frauen, die für Freiheit kämpfen, bevor der Nationalsozialismus 1933 den Vorhang des Goldenes Zeitalter für immer schließt.

Geschrieben und inszeniert von Adrienne Haan
Musikalische Leitung: Richard Danley

19h

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=4sPkZA7Xago

» Tickets

12.11.2022| Zwischen Feuer&Eis

Centre Culture Tramsschapp Luxembourg

Mit Benjamin Schaefer am Flügel.

Eine Event des Zonta Clubs Luxemburg zum Thema "starke Frauen".

Am 9. November 1918 ruft Philipp Scheidemann von einem Balkon des Reichstagsgebäudes den Zusammenbruch des Deutschen Kaiserreichs aus und proklamiert die Deutsche Republik. Am 11. August 1919 wird die Weimarer Verfassung unterschrieben und am 14. August verkündet.

Passend dazu präsentiert die Bonner Chanteuse Adrienne Haan 100 Jahre später, ihr in New York mehrfach preisgekröntes Programm. Eine Zeit der Veränderung. Eine Zeit der Herausforderung. Eine Zeit der Experimente. Eine Zeit, in der Traditionen überworfen werden. Der erste Weltkrieg ist verloren, der Kaiser im Exil. Und Deutschland experimentiert mit einer neuen Regierung: die Weimarer Republik wird geboren und mit ihr eine Nation, die sich nach Freiheit sehnt. Adrienne Haan ist ein internationaler Star und das musikalische Repertoire, das sie mit ihrer Stimme virtuos durchstreift, ist weit: Chanson, Jazz, Blues, Klezmer, Broadway, Pop. Im Ruhrgebiet geboren, pendelt sie seit Jahren zwischen ihren Wahlheimaten Bonn, Luxemburg und New York. Aber ihr ganz besonderes Faible gilt Berlin, der wilden, verruchten, fiebrig durchgeknallten Metropole der kurzlebigen Republik zwischen den Kriegen. Deren Anziehungskraft scheint 100 Jahre nach der Gründung einzigartig, flammt immer wieder auf in ungebrochener Faszination, wie gerade wieder mit Babylon Berlin. Die hinreißenden Lieder, Couplets und Chansons sind das lebhafteste Zeugnis dieser Zeit, sie fangen alles ein – die Leidenschaft und die Melancholie, die Sucht nach Leben und nach Lust, den ganzen verteufelten erotischen Kram samt der Ungewissheit, welches Geschlecht wohin gehört und mit wem man es wie treibt. Die Dietrich, Hollaender, Tucholsky, Spoliansky, Weill und Brecht, Eisler, alle flammen sie wieder auf, wenn Adrienne Haan, ganz im Stil der wilden Zwanziger, begleitet vom Jazz Virtuosen Benjamin Schaefer am Flügel, mit ihrem "diabolischen Cabaret" singend durch Berliner Nächte streift. Die Künstlerin spinnt die Fäden zwischen feministischem Kampf und weiblichem Glamour und nimmt den Zuschauer mit auf eine spannende musikalische Reise durch die Geschichte.

Private Veranstaltung