Biografie

» Biografie (Lange Version)

» Biografie (Kurze Version)

 


 

Biografie (Lange Version)

Die preisgekrönte Adrienne Haan gilt als "First Lady des Cabarets" (Wolf Entertainment Guide NYC) und als "Entertainerin der Spitzenklasse" (Huffington Post). Sie ist weltweit unterwegs mit einem abwechslungsreichen Repertoire, das zum einen die Musik der 1920er und 30er Jahre umfasst, aber auch den französischen Chanson, Jazz, Blues, Klezmer bis hin zu Broadway Klassikern, sowie hebräische und andere internationale Lieder. Zu den jüngsten Auftritten zählen Konzerte in den USA, Europa, Australien, China, Israel, der Türkei und Südamerika.

Haan singt, produziert und schreibt Drehbücher für große Konzert wie auch intimere Bühnen, auf denen sie gleichermaßen zu Hause ist. Sie spielte bereits mit renommierten Orchestern und Musikern, darunter in der Philharmonie Köln, mit den Württembergischen Philharmonikern Reutlingen, der Nordwestdeutschen Philharmonie, dem Frankfurter Sinfonieorchester und dem Jacques Offenbach Orchester Köln, dem WDR Funkhausorchester, Grammy-Gewinner Vince Giordano & The Nighthawks, der Kölner Concept Big Band, dem WDR-Rundfunkchor, dem Deutz-Chor, dem Deutschen Fernsehballett, dem Netanya-Orchester, dem Jerusalem Symphony Orchestra und dem Presidential Symphony Orchestra Ankara.

Haan begann die Saison 2019 mit Auftritten an renommierten Orten und auf Festivals in Deutschland, der Türkei, den USA und setzt ihre Residenz im Triad Theatre mit monatlichen Auftritten fort. Ihr Cabaret Français kehrt im März zur Botschaft von Luxemburg in Washington DC zurück, und ihre hochgelobte Kurt Weill Soirée mit dem Dan Levinson Sextett findet im selben Monat bereits zum dritten Mal in NYC statt. Adrienne wurde ausgewählt, um die Europäische Delegation am Europatag im Mai mit zwei mehrsprachigen Konzerten musikalisch zu vertreten, die vom Presidential Symphony Orchestra in Ankara und Istanbul begleitet werden. Adrienne wird im Juni 2019 ihr China-Debüt geben, wo sie mit ihrer am längsten laufenden Erfolgsshow Vom Kudamm Zum Broadway für 10 Tage auf Tournee geht. Im Herbst kehrt sie mit Auftritten für das Beethovenfest, dem Haus der Humanisten in Stuttgart und dem Pantheon in Bonn nach Europa zurück. In Berlin steht ein weiterer Auftritt im Deutschen Bundestag an, um die deutsch-französische Freundschaft zu feiern. Weitere Auftritte finden beim Jüdischen Festival Warszawa Singera in Warschau, im Nowy Teatr in Lodz, und beim Jüdischen Festival Simcha in Breslau in der weißen Synagoge mit jeweils einem Auftritt ihres Carnegie Hall Konzerts Tehorah, das von der New York Concert Review als "absolut perfekt" gelobt wurde, statt. Haan wird Tehorah in 2020 im Theater in Esch, Luxemburg aufführen; in Zusammenarbeit mit MemoShoah, der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) unter der Schirmherrschaft des deutschen Botschafters in Luxemburg. Im September 2019 findet in Zusammenarbeit mit MemoShoah ein Vortrag über Entartete Musik im luxemburgischen Opderschmelz statt.

Letzte Saison feierte sie ihre Premiere in der berühmten Bemelman's Bar im Hotel Carlyle in New York, in Joe’s Pub mit Voluptuous Weimar begleitet von Grammy-Gewinner Big Band Vince Giordano & The Nighthawks. Sie feierte ebenfalls Premiere an den Luxemburger Botschaften in Berlin, Warschau und Ankara sowie bei den deutschen Botschaften in Santiago de Chile und Asunción.

Weitere New Yorker und US-amerikanische Veranstaltungsorte ihrer Soloauftritte waren die Carnegie Hall, 54 Below, der Cutting Room, das Duke Ellington Center, Café Sabarsky in der Neuen Galerie, der Harvard Club, der National Arts Club, der Metropolitan Room und der River Club Ravinia/Bennett Gordon Hall in Chicago, das Santa Fe Jewish Film Festival, das FOX Theatre in St. Louis, die Botschaft von Luxemburg in DC, die österreichische Botschaft in DC, die deutschen und luxemburgischen Konsulate in New York und mehr. International trat sie in renommierten Clubs in Sydney, Australien, für deutsche und luxemburgische Botschaften weltweit auf, im Teatro Las Condes in Santiago de Chile, im Yacht y Golf Club und im Salle Molière in Asunción Paraguay, Marians Jazz Room in Bern, Schweiz, dem Trifolion und dem Théatre National in Luxemburg, und vielen mehr. In Deutschland tritt sie häufig an der UFA Fabrik in Berlin auf, wie auch im Pantheon Bonn, im Senftöpfchen Köln, in der Stadthalle Olpe und im Schauspielhaus Bergneustadt.

Haan stellt historisch akkurate Produktionen her und porträtiert eine Vielzahl von Charakteren mit perfekter Diktion in Deutsch, Englisch, Schwedisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch, Hebräisch und Jiddisch. Sie ist eine musikalische Botschafterin, enthusiastisch engagiert im politischen und diplomatischen Bereich, da Musik und Sprachen dazu beitragen, Brücken zwischen den Nationen zu bauen.

Zu ihren Bühnenproduktionen gehören US-amerikanische und europäische Tourneen. Sie spielte Belle in Charles Dickens A Christmas Carol, Kate Lucas in TEXAS, Fantine in Les Misérables, Grizabella in Cats, Sally Bowles in Cabaret, Eva Peron in Evita, Veronica in den Passions Spielen, Anna Christie in Eugene O'Neills Drama Anna Christie, Königin Margaret in Shakespeares König Heinrich III., Königin Elisabeth in König Richard III, sowie viele andere komödiantische und dramatische Rollen.

Ihre CD Berlin, Mon Amour, von der Huffington Post als "engagierend und einzigartig" gepriesen, ist eine Hommage an das Berlin der 1920er und 30er Jahre. Weitere Produktionen sind I Could Have All Night mit Musikern des WDR Funkhausorchesters und ihre Debüt-Solo-CD Born to Entertain.

Haans Medienpräsens umfassen sowohl zahlreiche Hörfunk – wie auch Fernsehauftritte für WWFM Radio New York und KMFA Classically Austin in Texas, zahlreiche Erscheinungen im Radio Sender 90.1, WDR Radio und Fernsehen, sowie im Israel Public Radio.

Sie ist des Weiteren Mitglied des Vorstandes im Duke Ellington Center For The Arts in New York, in das sie von Mercedes Ellington, Enkelin des berühmten Duke Ellington, einberufen wurde. Dort ist sie unter anderem für das International Programming zuständig.

Adrienne Haan, die die deutsche wie auch die luxemburgische Staatsbürgerschaft besitzt, zog nach dem Abitur nach New York City und machte dort ihre Schauspiel-und Musicalausbildung an der renommierten American Academy of Dramatic Arts. Dort lernte sie unter anderem von berühmten Schauspielern wie Kevin Spacey, Victor Garber und Paul Rudd. Sie führte ihre Ausbildung an der Juilliard School fort und arbeitet seit 2006 intensiv mit Prof. Arthur Janzen an der Musikhochschule Köln und seit 2015 mit Susan Eichhorn Young in NY.

In 2019 erhält sie ihren zweifachen Master in Angewandten Sprachwissenschaften und Lehre der englischen Sprache von der St. Mary's University in London, England.

Adrienne lebt derzeit in New York City.


 

Biografie (Kurze Version)